Lyrik: Gedichte sind…. Umgang mit Lyrik

1,49 

In dieser Stunde werden die Schüler/innen herangeführt an den Umgang mit Gedichten. Ausgehend von dem Gedicht: „Gedichte sind gemalte Fensterscheiben“ von Johann Wolfgang Goethe, erhalten die Schüler/innen über eigenes hypothetisieren und produktives Arbeiten in Form von Reihenfolgen legen, den Zugang zu diesem Gedicht. Hilfekarten erleichtern auch etwas schwächeren Schülern einen Zugang.

Gemeinsam werden dann zwei Seiten im Umgang mit Gedichten besprochen. Aus dem Treiben des Alltags „anschauen“ und evtl. nichts damit anfangen können stehen wie die beiden Strophen im Gedicht im Kontrast zu einem offenen Umgang, einem „sich darauf einlassen“ und „hineingehen in die Kapelle“. Dann kann man die Elemente und die Schönheit entdecken.

In diesem anschaulichen und gut verständlichen poetischen Text gibt Goethe quasi den Lesern einen Hinweis, wie man Gedichte verstehen kann und was dann daraus entstehen kann.

Dieser Text regt an und veranschaulicht und schafft es dadurch so manchem Schüler/in einen neuen Blick auf das Herangehen an lyrische Texte zu verschaffen.

Das Material steht nach dem Erwerb als PDF-Datei zum Download zur Verfügung!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Lyrik: Gedichte sind…. Umgang mit Lyrik“
Top