Neu

Lesen: Häufigkeitswörter – Trainieren

4,50 

zzgl. Versand
Qty

Häufigkeitswörter – Training

Lernen ist ein individueller und kreativer Prozess. Die Lernentwicklung einer jeden Person ist daher einzigartig. Die eigene Persönlichkeit, das persönliche Umfeld und andere außerfamiliäre Faktoren nehmen Einfluss darauf.

Unser spezielles Material nimmt ganz besonders Kinder und Jugendliche in den Blick,  die in ihrer Lernentwicklung Besonderheiten aufweisen. Häufig sind ihre Lösungsstrategien für die gängigen Inhalte und Materialien nicht passend und so bedarf es einer besonderen sprachlichen oder schriftlichen Ausfertigung.

Erfahrungen als Lerntherapeutin und systemische Beraterin fließen in diese Materialien auf besondere Weise ein. Wir wollen dadurch auch anderen helfenden und unterstützenden Professionen ermöglichen, ihren Schützlingen passende Übungen und Aufgaben zukommen zu lassen.

Dies kann geschehen durch spezielle Aufgabenformate, Inhalte oder auch die Ausgestaltung von Schrift und Text, die auf besondere Weise förderlich sind.

So können Kinder eine Selbstwirksamkeit erfahren, die ihr Selbstbild stärkt und ihre Potenziale zeigt. Das Material wirkt somit über die fachliche Auseinandersetzung hinaus und ermöglicht den Kindern eine neue Sicht auf sich selbst!

Mit diesen Wortkarten kann das Lesen von Häufigkeitswörtern trainiert werden.

Die Kärtchen eigenen sich wunderbar dafür herauszufinden, wie viele Wörter ein Kind in einer Minute lesen kann, alsodie Lesegeschwindigkeit festzustellen und zu trainieren. Dies geht mit dem Material wunderbar auch in Settings des selbstorganisierten Lernens, wenn die Kinder einmal in das Trainingsverfahren eingeführt wurden.

•Ende Klassenstufe 1 sollte ein Kind 20 bis 35 Wörter pro Minute lesen können.
•Ende Klasse 2 circa 60 – 85 Wörter pro Minute.
•Ende der 3. Klasse sollten die Kinder 105 – 120 Wörter lesen
•Ende Klasse vier, Anfang Klassenstufe 5 sollten die Kinder 150 Wörter pro Minute lesen können.

Das Training zeigt, wenn es regelmäßig gemacht wird, sehr schnell Erfolg und lässt die Kinder so ihre Selbstwirksamkeit erfahren und sie heraustreten aus ihr häufig ohnmächtigen, passiven Rolle des Versagens.

Die ausgewählten Wörter entsprechen den Häufigkeitswörtern der deutschen Sprache. Das bedeutet, dass diese Wörter ca. die Hälfte aller Texte ausmacht. So sind die Schüler/innen* durch sie entscheidend vorentlastet und können ihre Aufmerksamkeit auf die schwierigen Wörter richten.

Lesetraining – Ablauf:

Dazu lesen die Schüler/innen* regelmäßig diese Kärtchen und stoppen ihre Zeit.

Meist gebe ich den Schülern/innen* dazu Sanduhren,.

Dies kann in Einzelarbeit geschehen. Es ist jedoch sinnvoll, eine Kontrolle einzubauen. Während einer Einzelarbeit kann sich das Kind daher z.B. aufnehmen und dann beim Abspielen selbst kontrollieren oder einer anderen Person zur Kontrolle vorlegen.

 

Für die Kinder kann es auch sehr gewinnbringend sein in 2er-Teams zu arbeiten. Während ein Kind liest, kontrolliert das zweite Kind und liest mit. Es weist direkt auf Fehler hin, die direkt korrigiert werden sollen, bevor weitergelesen wird.

 

Die Kärtchen sind in drei verschiedenen Varianten vorhanden.

Immer wird dabei die Schrift OpenDyslexia, besonders lesefreundlich, vor allem für Kinder mit Schwierigkeiten im Bereich lesen, verwendet.

•Schwarz auf weiß, also mit hohem Kontrast = sehr klar und deutlich, für die Beginner
•In hellen Mint-Farben = etwas schwierige um die Anforderung zu steigern.
•weniger Kontrast und mit einem Satz und Bild =  komplexere Karte.

Darüber hinaus gibt es Satzlesekarten, die ebenfalls aus den 200 häufigsten Wörtern bestehen.

Sind die einzelnen Worte geläufig und können flüssig gelesen werden, so wird die Schwierigkeit etwas erhöht, indem die Satzleseblätter trainiert werden. Hier gilt das gleiche Vorgehen wie bei den Kärtchen.

Auch die Sätze steigern sich in ihrer Komplexität und machen so ein effektives Training möglich.

Als Highlight lesen die Kinder dann Quatschsätze. Hier muss der Leser tatsächlich etwas geübter sein, da die Wörter nichtüber deren Sinn erlesen werden können.

Die Leseblätter/Lesetexte sind absichtlich nüchtern und ohne zusätzliche Bilder/Verzierungen etc., da diese schwacheLeser eher ablenken, als sie zu unterstützen.

Zu diesem Material ergänzt wird es nach und nach auch Übungen für die einzelnen Lesewörter geben.

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg mit dem vorliegenden Material!

Das Material steht nach dem Erwerb als pdf-Download-Datei zur Verfügung! Es ist  lediglich zu persönlichen Nutzung im eigenen Unterricht/Kurs/…  freigegeben! Eine Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet und kann strafrechtliche Folgen haben.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Lesen: Häufigkeitswörter – Trainieren“

Das könnte dir auch gefallen …

Top