Angst-/Gruselgeschichten – Adjektive

3,49 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

Was macht ein Kind in einer verlassenen Ruine? Was passiert in der Ruine um Mitternacht? Und viel spannender, warum ist es trotz der wunderschönen Musik so unheimlich? Diese Stunde beantwortet mit Hilfe einer Geschichte all diese Fragen und erklärt den Schülern, woran es liegt, dass bei dieser Erzählung das gruseln ganz einfach ist.

Diese Unterrichtsstunde bringt den Schüler/innen auf anschauliche Weise gruselige Adjektive näher.

Als Einstieg dient eine Gruselgeschichte der besonderen Art. Viele schaurige Gestalten treffen sich um Mitternacht um dort eine Tanzparty zu feiern. In einer reflektierenden Phase, angeleitet durch Satzkärtchen, überdenken die Schüler/innen die Erzählung.

Durch die genaue Beschreibung ist es den Schülern dann ein Leichtes diese Gestalten bildlich und gestalterisch umzusetzen.

Allen wird schnell klar, woran das liegt: Adjektive lassen die Gestalten in Farben und Formen vor unseren Augen entstehen. Über ein Arbeitsblatt wird die Verwendung der Adjektive geübt und durch Zusammensetzungen mit Nomen der Wortschatz erweitert.

Zu allen Aufgaben gibt es zweistufige Hilfekarten, die auch schwächeren Schülern ein Erfolgserlebnis verschaffen. Für alle Aufgaben sind selbstverständlich Lösungen bereitgestellt.

Zur Vertiefung oder als Hausaufgabe eigenen sich die Expertenkarten. Steigernd gibt es 4 Schwierigkeitsgrade, die den Stundeninhalt wiederholen und festigen.

Nun sind die Schüler/innen gerüstet die Geschichte, die so gruselig begonnen hat, selbst weiter zu entwickeln.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Angst-/Gruselgeschichten – Adjektive“

Das könnte dir auch gefallen …

Top